Workshop: „Key Asanas & More“ mit Horst

Fr, 05.10. – Sa, 06.10.2018

KOPFSTAND, CHAKRASANA, VINYASA,… ENDLICH KÖNNEN!”
Beginne Yoga Asanas mit dem nötigen Grundverständnis zu üben, damit du bei deiner Practice mit Freude weiter wachsen kannst.
Hole dir bei diesem Workshop deinen Motivationsschub zum regelmäßigen Üben.
Mit Verständnis geübt, wird deine Practice ab sofort laufend verbessert und leichter.

 

Workshop Inhalt:

In diesem Workshop werden wir uns die „Key Asanas“ der 1. und, wenn passend, auch teilweise der 2. Serie, sowie jene Elemente der Ashtanga Serie ansehen, für die in den offenen Einheiten für individuelle Anpassung und Detailerklärungen nicht genug Zeit ist.

Für alle Asanas werden wir uns die korrekte Form im Detail ansehen, aber auch verschiedene Alternativen, wenn du dir mit diesem Asana noch schwertust, sodass du dich über diese Alternativen durch dein weiteres Üben langsam an die endgültige Form annähern kannst.

Beispiele für mögliche Asanas und weitere Elemente in diesem Workshop:
(jeweils mit individuell an dich angepassten Alternativen)

  • Marichyasana A, B, C, D
  • Bhuja Pidasana
  • Kurmasana & Supta Kurmasana
  • Garbha Pindasana
  • Setu Bandhasana
  • Urdhva Danurasana & Vorbereitung Drop backs
  • Sirsasana (Kopfstand)
  • Vinyasavarianten & eventuell Vorbereitung & Aufbau von Jump Back & Jump Through
  • Chaturanga
  • Chakrasana
  • Eventuell weitere Asanas, nach Wunsch der TeilnehmerInnen

Beim Workshop wird Horst ganz individuell auf dich eingehen und mit dir erarbeiten, welche Alternative nun für dich die Passendste ist.

Weiteres in diesem Workshop:
Du lernst den ganz klaren Unterschied zwischen Asanas und „sonstigen“ Bewegungsformen kennen und verstehen, damit die so oft versprochenen Wirkungen von Yoga Asanas auch tatsächlich bei dir passieren. Zum Beispiel:

  • körperliche Veränderung in Richtung nicht geahnter Flexibilität
  • Aufbau von Kraft und Körperspannung für ein entspanntes und energetisierendes Üben aller Asanas. Dies ist wiederum die Grundlage aller „schwierigeren“ Positionen bis hin zu lächelnden Handständen und unendlich langen, entspannten Kopfständen ohne Krafttaufwand
  • mentale Veränderung durch diese neue Verständnis, die tatsächlich Stressabbau, Balance und Ausgleich im Leben bewirkt

Vielleicht übst du schon jahrelang und eigentlich verändert sich nicht wirklich etwas?
Dazu Swami Swami Digambaraji:
“Yoga practices are of experiential nature, if you do not experience a real shift after 6 months, then you are practicing mechanically”

Zeit für deine Fragen & Antworten rund um deine Asana Practice: Gerne kannst du uns auch schon vor dem Workshop ein Email schicken, wenn du eine spezielle Frage hast oder dir ein bestimmtes Asana ansehen willst.

 

Zielgruppe:

Dieser Workshop richtet sich an dich, wenn du durch besseres Verständnis deiner Asanapractice zielgerichteter, korrekter und sinnvoller Üben willst, das Meiste aus deiner Asana Practice und der Zeit auf der Yogamatte herausholen möchtest und so deine Practice mit noch mehr Freude erleben, mit noch schnellerer und positiver Veränderung erfahren willst.
Gleich ob du eben erst einen AnfängerInnenkurs besucht hast, schon länger in offenen Einheiten übst oder auch mehr alleine zu Hause übst und dir weiteren Input und Verständnis holen willst.

 

Termin:

Fr, 05.10.2018   19:15 – 21:15
Sa, 06.10.2018  13:00 – 17:00

Termine, Kosten, Anmeldung:

Veranstalter: Rinnerberger OG

Der Kurs wird von Horst geführt.

Achtung: Bitte rechtzeitig verbindlich anmelden, da die Workshops oft Wochen vor Beginn ausgebucht sind.

Share This