Yogalehrer Ausbildung 2018: 300h Yoga Alliance zertifiziert

11.2018 – 11.2019

S01-YA-SCHOOL-RYS-200   S01-YA-SCHOOL-RYS-300   S01-YA-SCHOOL-RYS-500   Yoga Alliance E-RYT500 Logo   Yoga Alliance Continuing education provider Logo

 

Kurzinfo Yogalehrerausbildung Aufbau 300h

Wir bieten auch 2018 – 2019 (Beginn 11.2018) eine einjährige und berufsbegleitende, fundierte „300 h – Aufbau Yogalehrer-Ausbildung“ für Yoga Alliance – AbsolventInnen mit abgeschlossener „Yoga Alliance Teacher – 200h“ – Ausbildung an um damit auf „500 h“ zu komplettieren. Die Ausbildungstage sind auf Wochenenden und Intensivwochen geblockt, damit auch Yogapraktizierende daran teilnehmen können, die nicht in Wien wohnen.

Unsere Yogalehrer-Ausbildung baut auf mehreren, bewusst ausgewählten Traditionen auf: Yoga Asana üben wir in der Ashtanga Yoga Tradition nach Sri K. Pattabhi Jois. Kriyas (Reinigungstechniken) und Pranayama (Energielenkung) werden in der Tradition von Sri O.P. Tiwari vom Kaivalyadhama Yoga Institute unterrichtet; Meditation und Philosophie persönlich durch Swami Nityamuktananda Saraswati. Zusätzlich wird Anatomie, Mantra und Ayurveda von erfahrenen Expertinnen unterrichtet.

Das Ziel unserer Yogalehrer-Ausbildung ist, engagierte TeilnehmerInnen wirklich „ready to teach“ zu machen. Daher ist der Fokus des Unterrichtes neben den Grundlagen eines kompetenten Unterrichts wie Yogaphilosophie, Anatomie, etc. insbesondere auf der praxisgerechten Yogalehrer-Ausbildung ausgerichtet, sodass der/die TeilnehmerIn nach Absolvierung der Yogalehrer-Ausbildung Yoga kompetent unterrichten kann. Wir sprechen aber auch ganz aktiv jene Menschen an, die einfach „nur“ tiefer in die transformierenden Aspekte von Yoga eintauchen und Yoga für ihre eigene persönliche Entwicklung intensiver erfahren wollen!

 

 

„Schrecklich! Jahre-, ja jahrzehntelang kultiviert man seine Macken, Ängste, Launen, nennt sie Ich, bindet ein Mascherl drum, kämmt und striegelt sie täglich – und nach einem Wochenende mit Margit und Horst befindet sich alles in schönster Auflösung und man muß auch noch drüber lachen. 😉 Danke mal wieder Euch beiden! Ich habe das Gefühl, nach jedem Intensivwochenende ein bißchen freier zurückzukehren in den Alltag.“

eine ehemalige Ausbildungs – Teilnehmerin 

Ziel der Ausbildung

Die Ausbildung richtet sich an alle jene, die Yoga in seiner Gesamtheit tief erfahren wollen, und auch an jene, die Yoga weitergeben wollen.

Ich will Yoga selbst unterrichten:

Yogalehrer-AusbildungIn der Ausbildung lernst Du Asana-Einheiten für Anfänger und Fortgeschrittene aufzubauen, individuell für Deine Schüler und SchülerInnen. Wir lernen das anatomisch korrekte Ausführen der wichtigsten Asana aus dem Hatha Yoga kennen, den Schrittweisen Aufbau von komplexeren Asana, das Adaptieren der Positionen für verschiedene Ansprüche und das Leisten von Hilfestellungen. Dazu nutzen wir die Tools aus dem Ayurveda, dem Pranayama, Kriyas (yogische Reinigungsübungen), der Meditations- und der Mantra-Praxis.

Wir orientieren uns bei der Auswahl der Asana an der klassischen Sequenz des Ashtanga Yoga (1. und 2. Serie), üben aber auch alternative Positionen und Sequenzen, damit Du Unterricht für spezielle Bedürfnisse bzw. für Zielgruppen wie etwa für Fortgeschrittene, Business Yoga oder für ältere Personen erarbeiten kannst. Du lernst in der Ausbildung, wie Du sinnvolle Yoga-Sequenzen selbst aufbauen und unterrichten kannst.

Wir erarbeiten uns gemeinsam die zentralen Aussagen der wichtigsten Yoga Schriften (Yoga Sutren, Hatha Pradipika, Siva Samhita, Bhadavad Gita, …) und lernen diese – ganz angewandt auf unsere eigenen Fragen und die Fragen unserer Schüler zu interpretieren: wozu Yoga, wie funktioniert Befreiung, was sind die kritischen Erfolgsgeheimnisse, … wir zapfen das ganze längst vorhandene Wissen an und lernen es umzulegen und weiter zu geben.   

Ich will mich „nur“ in Yoga weiter vertiefen:

Diese aufbauende 300h –  AusbildunYogalehrer Ausbildung Philosophie Yoga Sutreng wendet sich auch konkret an all jene, die (Ashtanga) Yoga in seiner traditionellen Art unterrichten oder auch nur ihr eigenes Verständnis für Yoga vertiefen wollen.

In regulären Yoga (Asana-) Einheiten ist zumeist keine Zeit und auch nicht das Umfeld, um sich mit den wahren Fragen des Yoga zu beschäftigen: „wer bin ich eigentlich“, „warum bin ich eigentlich hier?“

Mithilfe von traditionellen bewährten Yoga-Methoden bestehend aus Asana, Selbst-Reflexion, Meditationsübungen, Pranayama und Diskussion mit schon weiter am Yoga-Weg Fortgeschrittenen, arbeiten wir an der Identifikation von Verhaltensmustern, finden zu mehr Ruhe und Gelassenheit im täglichen Leben und lernen uns selbst immer besser kennen.

Wir werden zu angenehmeren Menschen im Umgang mit uns selbst und mit anderen, und lernen Vergänglichkeit und Wandel zu schätzen. Wir lernen „on the mat“ für das Leben „off the mat“, unabhängig, ob wir uns dann „Yogalehrer“ nennen oder nicht.

 

Unser Hintergrund und Team

Der Großteil der Yogalehrerausbildung wird von zwei Stammlehrern des Pureyoga durchgeführt.

Yogalehrer Ausbildung - Horst RinnerbergerAls Ausbildungsleiter ist Horst Rinnerberger verantwortlich für den Unterricht von Asanatechnik, Kriyas, Pranayama, Philosophie, und dem Aufbau einer eigenen Unterrichtspraxis. … mehr über Horst.
Horst ist zum einen von Sri K.Pattabhi Jois und Sharath Rangaswamy (www.kpjayi.org) autorisiert, die 1. und 2. Serie des Ashtanga Yoga zu unterrichten. Zum anderen ist Horst langjähriger Schüler von Sri O.P. Tiwariji, Vorsitzender des Kaivalyadhama Yoga Institute und Präsident der Indian Yoga Association) und von ihm ermächtigt, Pranayama und Kriya in der Tradition des Kaivalyadhama Yoga Institute weiter zu geben. (www.kdham.com).

Horst reist weiterhin mehrmals im Jahr nach Indien, um im Kaivalyadhama Yoga Institute eine weitere mehrjährige Ausbildung – unter anderem spezialisiert auf Pranayama – zu besuchen.

 

Yogalehrer Ausbildung - Margit KapferFür gute Stimmung sorgt Margit Kapfer (… mehr über Margit).
Margit ist langjährige Schülerin von Mary Taylor und Richard Freeman und hat als echter Fan bereits zweimal das „month-long teacher’s intensive“ in Boulder/Colorado besucht (www.richardfreemanyoga.com) und im Sommer 2016 Mary und Richard bei dieser Ausbildung assistiert. Darüber hinaus ist sie ebenfalls direkte Schülerin von Sri O.P. Tiwariji (Kriyas und Pranayama) und begeisterte Praktizierende von Mediationstechniken und dem Chanten von Mantren. Margit unterrichtet in der Yogalehrerausbildung schwerpunktmäßig Asana, Yoga-Philosophie, Mantra, Meditation sowie Verletzungsprävention in der Asana-Praxis.

 

In der Ausbildung unterrichtet Horst:

  • Yoga Asana, Mysore-Style
  • Adjusten und individuelles Adaptieren der Asana
  • Yoga Toolbox: Verstehen und Anwenden von Asanas, Kriyas, Pranayama, Japa etc. für einen ganzheitlichen Unterricht
  • Kriyas
  • Pranayama
  • Philosophie: vor allem Yoga Sutra, Hatha (Yoga) Pradipika und weitere Hatha Yoga Texte – Yoga in daily life!
  • Rechtliche und steuerliche Aspekte

Margit unterrichtet:

  • Yoga Asana, Adjusten, subtile und greifbare Anatomie
  • Adaptieren von Asana und Sequenzen an individuelle Bedürfnisse
  • Meditationspraxis
  • Chanten
  • Yoga Philosophie: Siva Samhita, Bhagad Gita, Upanishads etc. – was mach ich daraus?

 

Yogalehrer Ausbildung - Swami Nityamuktananda SaraswatiFür die authentische Weitergabe von Meditation und Philosophie haben wir Swami Nityamuktananda Saraswati (Dr. Christine Hermann; www.athayoga.info) gewinnen können.

Swamiji vertritt zwei verschiedene Yoga-Traditionen und versteht es, die komplexe Yogaphilosophie für einen westlichen Geist zugänglich und in der Realität anwendbar zu machen. Swamiji ist Autorin verschiedener Sachbücher und forscht an und unterrichtet verschiedene Yoga-Philosophien.

 

Anatomie in sehr angewandter und lebendiger Art wird von Sandra Mocker (… mehr zu Sandra Mocker) unterrichtet. Sandra ist als Ergotherapeutin am Orthopädischen Spital Speising und in freier Praxis tätig, Referentin am Studiengang für Ergotherapie (FH Campus Wien) und Mama von zwei Töchtern.

Sandra übt selbst seit Jahren Yoga und hat ihre eigene Yogapraxis durch zahlreiche Weiterbildungen(Spiraldynamik®, manuelle Therapie nach Cyriax, AORT – autonome osteopathische Repositions-techniken, FDM – Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos, manuelle Lymphdrainage, Triggerpoint-Therapy) verfeinert und vertieft. (www.ergotherapeutin.eu).

 

Yogalehrer Ausbildung - Petra WolfingerDie Einführung in die Schwesternwissenschaft Ayurveda schafft in unnachahmlicher Art Petra Wolfinger, Schul- und Ausbildungsleiterin sowie Repräsentantin der Europäischen Akademie für Ayurveda in Österreich.

Petra ist Mutter von 2 Kindern, 11 und 9 Jahre. Ihre vielfältige Ausbildung hat sie von der OP-Schwester zur Ayurveda Praktikerin mit eigenem Studio, Dozentin an der Europäischen Akademie für Ayurveda und Yogalehrerin gebracht. (www.petra-wolfinger.com).

 

Inhalte der Yogalehrer-Ausbildung

Inhalte der Yogalehrer-Ausbildung

Unserem Verständnis von Yoga entsprechend bieten wir eine umfassende Yogalehrer-Ausbildung an, die neben Asana als Schwerpunkt die Bereiche Kriya, Pranayama, Meditation, Anatomie, Philosophie und Unterrichtstechniken umfasst.

Asana-Unterricht

Im Asana Unterricht orientieren wir uns an den ersten beiden Serien des Ashtanga Yoga nach Sri K. Pattabhi Jois (http://kpjayi.org/). Wir verstehen Ashtanga Yoga als Hatha Yoga Tradition, die wir traditionell, das heißt an die Anforderungen der individuellen körperlichen Möglichkeiten angepasst, unterrichten. Als geniales Werkzeug, das an die jeweiligen Lebensumstände und körperlichen Voraussetzungen angepasst werden kann, in Kombination mit Ayurveda, Pranayama, Kriyas usw.

Ein Hauptteil der Yogalehrerausbildung im Pureyoga ist das Vermitteln der anatomisch korrekten Ausführung der Asana und der Vinyasa des Ashtanga Yoga der 1. und der 2. Serie, das intelligente Anpassen der Asana für SchülerInnen sowie das Anleiten von geführten Einheiten. Als traditionelle Schule setzen wir auch einen großen Schwerpunkt auf dem Unterrichten im „Mysore-Stil“, dem individuellen Anpassen und Anleiten der Asana, und dem Leisten von Hilfestellungen („adjusten“).

Yogalehrer Ausbildung Navasana Geführt Nach der Ausbildung kannst Du:

  • Asana anatomisch korrekt ausführen
  • verschiedene Alternativen zu jedem Asana anbieten
  • Gruppen anleiten: Anfänger bis Fortgeschrittene
  • Sequenzen selbst erstellen
  • einen Übungsaufbau individuell anpassen
  • Positionen individuell anpassen
  • Privatstunden anbieten
  • Mysore-Stunden durchführen
  • Stunden für Senioren, Schwangere, Sanfte Einheiten etc. anbieten
  • Bandhas, Dristhi, Yoga-Atmung anwenden

Kriyas

yogalehrer-ausbildung-nauliWir unterrichten die klassischen Kriyas (yogische Reinigungstechniken) gemäß den alten Hatha Yoga Texten. In den „300h+“ bauen wir auf den bereits bekannten einfacheren Techniken auf (Basti, Vamana Dhauti, Trataka, Jala & Sutra Neti, Uddyana Bandha Kriya, einfaches Nauli), vertiefen die Kenntnisse und üben die fortgeschritterneren Techniken:

  • Vastra & Danda Dhauti
  • Nauli, fortgeschrittene Formen
  • Kapalabhati, vertiefen

Pranayama & Vobereitungsübungen

yogalehrer-ausbildung-pranaWir lernen die klassischen Pranayamas  (Übungen zur Verlängerung und Kontrolle der Atmung und Energie im Körper) gemäß Hatha (Yoga) Pradipika aufbauend auf den bekannten einfacheren Techniken – kennen und vertiefen – je nach individuellem Fortschritt – in mehr oder weniger fortgeschrittenere Pranayamas.

Wir lernen folgende Pranayamas und Vorbereitungsübungen:

  • Jihva Bandha
  • Simha Mudra
  • Brahma Mudra
  • Agni Sara
  • Nadi Shodana (Anuloma Viloma)
  • Ujjayi Pranayama
  • Suryabhedana
  • Sitali
  • Sitkari
  • Bhramari
  • Bhastrika
  • korrekter Aufbau und sichere Anwendung von Kumbhaka (Atemanhaltung)

Nach der Ausbildung kannst Du:

  • Alle Übungen selbst praktizieren
  • Ablauf der Übungen erklären & demonstrieren
  • Kennst die Wirkungen und Nebenwirkungen und die Effekte auf den Körper und Geist
  • Die einfachen Übungen kompetent anleiten

Meditation

Yogalehrer-Ausbildung mit Swami NityamuktanandaWir werden verschiedene Achtsamkeits- und Meditationstechniken kennenlernen und ihre Wirkung auf uns erforschen. In der Meditationspraxis orientieren wir uns an verschiedenen Schulen:

  • Meditation in der Tradition von Swami Rama
  • Mantra Meditation
  • Persönliches Mantra
  • Verschiedene Sitz- und Gehmeditationen in der tibetischen Tradition (Vipassana)

Nach der Ausbildung hast Du:

  • Einen Grundstein für eine eigene Meditationspraxis gelegt
  • Kannst einfache Übungen selbst anleiten

Chanting, Mantra Japa

Wir werden eine Auswahl an traditionellen Mantren kennen lernen und traditionelles Chanten sowie Mantra Japa (wiederholen von Mantra als meditative Praxis) praktizieren.

Uns ist die möglichst richtige Aussprache von Sanskrit wichtig, vor allem um auch vedische Mantren energetisch sinnvoll zu chanten. Wir chanten Teilen aus philosophischen Schriften (Yoga Sutren, Upanishads) und auch nicht-vedische, traditionelle Mantren und nutzen die damit aufgebaute Energie für die Praxis.

Nach der Ausbildung kannst Du:

  • Das Ashtanga Yoga Opening Mantra anleiten
  • Das Ashtanga Yoga Closing Mantra anleiten
  • Korrekte Aussprache Sanskrit in Grundzügen
  • Purnamadam Mantra, Patanjali Mantra, Bhadram Śānti mantra, Mani Bhrataphana, Mangala Mantra Langversion, Namah Sivaja und verschiedene andere 

Anatomie & Physiologie

yogalehrer-ausbildung-anatoWir lernen wesentliche Grundlagen von Bewegungslehre, Skelett- und Muskelsystem und den Funktionsweisen kennen. Wir verbinden das theoretisch Gelernte mit praktischer Anwendung bei unserer eigenen Asana Praxis als auch bei der Begegnung mit den SchülerInnen im Unterricht:

  • Anatomie für Yoga
  • Gelenke & Muskeln
  • Faszien
  • Ausrichtung
  • Verletzungsprävention
  • Umgehen mit Verletzungen, etc.

Nach der Ausbildung kannst Du:

  • Asana anatomisch korrekt anleiten
  • Bei Verletzungen / Einschränkungen alternative Positionen anbieten
  • Asana-Sequenzen erstellen
  • Kriyas und Pranayama unterstützend einsetzen
  • Ärztliche Empfehlungen unterstützen 

Ayurveda

yogalehrer-ausbildung-ayurvPetra Wolfinger bringt uns die Grundlagen der Schwesternwissenschaft Ayurveda näher. Das Erkennen der eigenen Konstitution sowie fördernder und hemmende Gewohnheiten und Muster unterstützen uns auf unserem Yogaweg. Wir lernen, mithilfe von ayurvedischen Prinzipien unsere Gesundheit zu stärken und zu mehr Ausgeglichenheit zu finden.

Nach der Ausbildung kannst Du:

  • Deine Ernährung deinem Konstitutionstyp anpassen
  • Deine Yogapraxis anzupassen
  • Die Konstitution Deiner SchülerInnen einschätzen
  • Typgerechtes Anwenden von Asana, Kriya, Pranayama 

Yoga Philosophie

Yoga-LiteraturFür die Yogaphilosophie haben sich Horst und Margit die Unterstützung von Swami Nityamuktananda Saraswati (Dr. Christa-Maria Herrmann) geholt. Swamiji hat Theologie, Philosophie und Psychologie studiert und beschäftigt sich seit Jahrzehnten ausschließlich mit der Erforschung und Weitergabe von spirituellen Lehren (Taoismus, Zen und Tibetischer Buddhismus, Yoga und Vedanta). zu Swami Niytamuktananda Website

Schwerpunkte unseres Philosophieunterrichts bilden die folgenden klassischen Yogaschriften:

  • Patanjalis Yoga Sutren
  • Bhagavad Gita
  • Hatha Yoga Pradipika
  • Traditionelle Upanishaden, Yoga Upanishads
  • Weitere Schriften zu Vedanta und Samkhya… 

Nach der Ausbildung kannst Du:

  • Die zentralen Aussagen der Schriften verstehen und interpretieren
  • Fragen Deiner SchülerInnen – gleich welches Yogathema – substantiell und fundiert beantworten:
    • Yoga in seiner Essenz tatsächlich lebendig, verständlich und anwendbar erklären
    • mit einem lebendigen Verständnis über Samkhya und Yoga die „Probleme“ deiner SchülerInnen bei den täglichen Yogaübungen und  im täglichen Leben lösen
    • und so die grundlegende Yoga – Philosophie, lebendig erklären und im täglichen Leben anwendbar machen
    • Gemeinsamkeiten und Zusammenhänge zwischen den einzelnen Yogaansätzen verständlich erklären
    • die Hindernisse am Yoga – Weg praktisch anwendbar erläutern und deine SchülerInnen auf dem Weg mit diesem Wissen unterstützen
    • mit deinem Wissen aus den alten Schriften über die Erfolgs“geheimnisse“ in Yoga  deine SchülerInnen aktiv begleiten
    • deine eigenen Erfahrungen am Yogapfad durch dieses Wissen besser verstehen 

Unterrichtsaufbau & Technik

yogalehrer-ausbildung-adju5Wir werden uns sehr intensiv mit aktivem Unterricht erteilen beschäftigen. Die TeilnehmerInnen lernen zum einen, verschiedene Arten von geführten Einheiten und Anfängerkursen aufzubauen und anzuleiten. Zum anderen lernen sie das Leisten von Hilfestellungen (adjusten) und das individuelle Unterstützen im Rahmen eines Mysore-Stil Unterrichts. Wir lernen das „assistieren“ aller Ashtanga-Yoga Positionen der 1. Serie und der 1. Hälfte der 2. Serie für ganz unterschiedliche Körpertypen ganz praktisch kennen, sodass die Absolventen der Ausbildung in der Lage sind, selbständig und kompetent Mysore-Stil unterrichten zu können.

yogalehrer-ausbildung-yinNach der Ausbildung kannst Du:

  • Anleiten von jeglicher Art von Kursen: AnfängerInnen, Fortgeschrittene oder auch spezielle Gruppen
  • Traditionelle Ashtanga Yoga Einheiten anleiten
  • Mysore Style Einheiten leiten
  • Asana Flows selbst erstellen und anleiten
  • sanfte, regenerative Einheiten anleiten (Yin Yoga)
  • verschiedene Sequenzen aufbauen
  • alle Asanas anpassen, an die Bedürfnisse einer speziellen Gruppe oder individuell
  • Ayurveda, Philosophie und Anatomie in deinen Unterricht integrieren
  • Korrigieren/Assistieren/Adjusten von SchülerInnen in allen Positionen
  • Individuelle Programme bzw.  Privatstunden erstellen und geben
  • Alle Yoga Tools (Pranayama, Kriya, Asana, Meditation, Chanten, Japa …) mit Verständnis einsetzen

 

 

 

Warum Pureyoga

Eigenlob stinkt bekanntlich 🙂 . Deswegen lassen wir hier lieber AbsolventInnenen der letzten Jahre zu Wort kommen:        

 

  •  „Ein großes Dankeschön noch mal für die tolle Organisation!!! Die Intensivwoche ist wie im Flug vergangen! Ihr habt auf einen guten Ausgleich der Einheiten geachtet, seid auch sehr auf unsere Bedürfnisse eingegangen und habt obendrein noch super gute Laune verbreitet:))) Danke, für diese intensive, spannende Woche und die feine Begleitung durch Euch! Ihr seit ein tolles Team! Es ist mir eine große Freude, an dieser Ausbildung teilnehmen zu dürfen:-)))“

 

  • „Danke nochmals für die tollen 10 Tage! Ich hab es Dir und Horst zwar schon gesagt, aber in diesem Falle ist es wirklich nur allzu gut, es zu wiederholen !!!!!!!!!!!!!! Es war wirklich eine super Intensivwoche und Du und Horst habt es echt geschafft, uns mit Begeisterung „am Ball zu halten“! Echt Klasse! Vielen Dank für die Kurzweiligkeit in den Tagesabläufen, für die Körper- und „Geistes“arbeit und vor allem vielen, vielen Dank für Eure Geduld, Freundlichkeit und unerschütterlichen Glauben, aus uns doch noch eines Tages halbwegs annehmbare Yoga- (Asanas-)lehrer zu machen!!!“

 

  • erstmal gleich wieder ein dickes Dankeschön für ein wieder mal sehr besonderes Wochenende mit euch! Konnte diesmal leider verletzungs- und „frauen“- bedingt nicht viel von den persönlichen Asanaeinheiten mitnehmen, dafür war mein Fokus frei fürs meditieren und so eine feine und inspirierende Meditation wie gestern Abend hatte ich bisher noch nie zuvor :). Danke für dieses schöne motivierende Erlebnis!“

 

  • der Anfängerkurs (Anmerkung: Teil der Ausbildung: bei AnfängerInnenkursen beobachten) war eine echte Bereicherung. Ich habe viel gelernt über den Aufbau, wieviel man den Leuten zumuten kann, wo die Unterschiede liegen beim adjusten im Vergleich mit der Ausbildungsgruppe, wie wichtig der Humor ist, den du mit einbringst….Super fand ich, dass wir schon bald mithelfen durften und dass du uns das zugetraut hast.

 

  • das erste Ausbildungswochenende bei euch hat irgendwas in mir in Bewegung gesetzt (ein Prozess, der gerade beginnt…), ich hab mich das erste mal seit langem wieder… positiv gestimmt gefühlt, was meine Fähigkeiten und beruflichen Möglichkeiten angeht, ganz ohne dass ich jetzt unbedingt sofort nach der Ausbildung Yoga Lehrerin spielen will. dafür danke ich euch beiden sehr!!! ich weiß zwar, dass das ganz viel mit mir selbst zu tun hat, aber ich glaube trotzdem, dass ihr 2 als Personen viel positive Energie rüberbringt, was mir in der Situation sehr gut getan hat. außerdem glaube ich, dass ich bei euch viel lernen kann und wirklich gut vorbereitet werde auf das Leben nach der Ausbildung….“

 

  • „ich muss mich für das Wochenende bedanken! Schön wars. Lustig wars. Spannend wars. Da sammelt man so viel Ballast an und verstrickt sich in Emotionen – dann verbringt man ein Wochenende mit euch und plötzlich (trotz lähmender Müdigkeit ;)) wirkt alles viel leichter und lässt sich wieder fassen um damit zu arbeiten anstatt sich nur zu identifizieren mit dem ganzen Schmarrn, den einem die Welt zuwirft.
    Danke für das teacher training, dafür, dass ihr diese tollen Menschen zusammengebracht und dafür, dass ihr tut was ihr tut.“

 

  • „Danke für dieses spannende INTENSIV-Wochenende! Es war wirklich auf vielen Ebenen für mich sehr intensiv mit vielen AHA-Effekten (v.a. bei Yama, Niyama/Philosophie und auch Pranayama). Gerade wenn es darum geht zu begreifen (und vor allem zu erfahren) worum es im Yoga wirklich geht! Ich bin froh und dankbar von Euch lernen zu können und zu wachsen.“

 

  Fotos aus den vergangenen Jahren findet Ihr auch auf Facebook:

 

Berufsbegleitend, in Blöcken

Yogalehrer-Ausbildung-AdjustenDie Einheiten sind so geplant, dass Berufstätige und Menschen, die außerhalb von Wien wohnen, die Ausbildung besuchen können. Die 300h-Yogalehrer-Ausbildung findet zur Gänze in Wien statt, in Form von 9 Wochenend-Intensivkursen sowie einer Intensivwoche (8 Tage), verteilt auf insgesamt ein Jahr. In Summe umfasst der Kurs mehr als 300 Unterrichtseinheiten.

Die TeilnehmerInnen verfassen in dieser Zeit auch eine Seminararbeit zu einem selbst gewählten, yoga-relevanten Thema. Eine „Prüfung“ findet nicht mehr statt.

Für das Erlangen des Zertifikates ist jedoch aktive Mitarbeit und mindestens 80% Anwesenheit bei den Unterrichtseinheiten Voraussetzung.

Voraussetzung für die Teilnahme

Yogalehrer-Ausbildung-SonnengrussDie Voraussetzungen für die Teilnahme sind:

  • abgeschlossene Yoga Alliance 200h Ausbildung
  • Klarheit über die eigene Motivation an der Kursteilnahme und die damit verbundenen Erwartungen – wir wollen uns ausreichend Zeit geben, den Yoga wirken zu lassen, gemeinsam zu lernen und zu wa
  • eine regelmäßige Yoga – Praxis. Wir richten uns nach Deinem individuellen Ziel. Im Kurs ist es genauso möglich, eine traditionelle (6 Tage Woche) Ashtanga Yoga Praxis zu kultivieren, oder deine ganz individuelle Übungspraxis weiter zu entwickeln.
  • Ein persönliches Gespräch mit dem Ausbildungsleiter. Wir wollen gemeinsam mit euch wachsen und tief in Yoga eintauchen. Da soll auch das „Miteinander“ gut passen und so freuen wir uns auf ein Gespräch mit euch, um vor Beginn der Ausbildung alle Eure Fragen zu diskutieren und gemeinsam feststellen, ob wie dieses Jahr zusammen verbringen wollen
  • Bereitschaft während der Dauer der Ausbildung regelmäßig zu praktizieren, Fachliteratur zu lesen, Hausarbeiten zu schreiben etc.
  • Wir setzen zumindest 80% Anwesenheit bei den Intensivwochen und Wochenenden voraus. Fehlzeiten können nach Absprache auch nachgeholt werden.

 

Yoga Alliance zertifizierte Ausbildung: 300h & 500h-Zertifikat

Yogalehrer Ausbildung - ZertifikatWir sind ein von der internationalen Yoga Alliance anerkanntes Ausbildungsinstitut.
Daher kann die Ausbildung mit den international anerkannten Zertifikat „Yoga Teacher 300h“ (Yoga Alliance:  www.yogaalliance.org) abgeschlossen werden.

TeilnehmerInnen können so ihre „Yoga Alliance 500h“ komplettieren.

Termine & Zeiten der Yogalehrer Ausbildung

Termine & Zeiten der Yogalehrer Ausbildung

Der Kurs wird in der Zeit von November 2018 bis November 2019 abgehalten. Die Ausbildungstage sind geblockt, damit auch Yogapraktizierende daran teilnehmen können, die nicht in Wien wohnen:  

  • 9 Intensivwochenenden (verteilt auf den Zeitraum November 2018 – November 2019)
  • 1 Intensivwoche (8 Tage)
  • Beobachtungs- -Assistenz und Hausarbeitsstunden

In Summe werden damit über 300 Übungseinheiten (a 60 min.) abgedeckt.

 

Yogalehrer-Ausbildung- Wiese--YogaDie Termine der 10 Intensivwochenenden:

1. Wochenende: 16. – 18. November 2018
2. Wochenende: im Januar 2019
3. Wochenende: im Februar 2019
4. Wochenende: im März 2019
5. Wochenende: im April 2019
6. Wochenende: im Mai 2019
7. Wochenende: im September 2019
8. Wochenende: im Oktober 2019
9. Wochenende: im November 2019

Die Termine für 2019 werden in 2017 bekannt gegeben.

Der Unterricht findet an diesen 9 Intensivwochenenden zu folgenden Zeiten statt (kann sich leicht ändern):
  • Freitags, jeweils von 19:00 – 21:30
  • Samstags, jeweils von 10:15– 19:00 (Unterbrechung mit Mittagspause)
  • Sonntags, jeweils von 07:00 – 15:30 (Unterbrechung mit Mittagspause)

Die genauen Beginn-, End- und Mittagspausenzeiten werden jeweils rechtzeitig bekannt gegeben.

Die Intensivwoche (8 Tage) findet statt in:
  • im Frühling / Frühsommer 2019 (wird in 2017 bekannt gegeben)
Termine für Beobachtung und Assistenz im laufenden Unterricht

Diese Einheiten sind ebenfalls wichtiger Bestandteil der Ausbildung. Die konkreten Termine werden mit den TeilnehmerInnen während der Ausbildung individuell vereinbart.

  • Beobachtung Mysore-Stunden

 

Ort der Yogalehrer Ausbildung

yogalehrer-studio-pureyogaDie gesamte Ausbildung findet in Wien im Yogazentrum Pureyoga statt.

Wir nützen ganz bewusst die Räumlichkeiten in der herrlichen Umgebung, 

  • da wir unser Studio als die gemeinsame Basis für unsere Ausbildung sehen. Es soll ein Ort des Zusammenkommens und Miteinander Wachsens sein, ein Ort der euch auch ausserhalb der Ausbildungszeiten (während des Leerzeiten) zur Verfügung steht, zum gemeinsamen Üben, Lernen, Vorbereiten, Austauschen, Gegenseitig Adjusten Üben …
  • nicht noch zusätzliche Reise-, Aufenthalts- und Nächtigungskosten für die TeilnehmerInnen für Ausbildungstage in externen Retreatplätzen entstehen
  • und so für teilnehmende Mütter und Väter auch in den Intensivwochen zumindest am Rande noch Kinderbetreuung/Familie möglich ist

Adresse:

YOGAZENTRUM PUREYOGA
Einwanggasse 12/1
1140 Wien

Sollte die Benutzung des Studios in Einzelfällen nicht möglich sein, wird auf einen adäquaten anderen Veranstaltungsraum in Wien ausgewichen.

Kosten, Fördermöglichkeiten

Kosten der Yogalehrer Ausbildung:

300h Aufbau gemäß Yoga Alliance (Einstieg in 11.2018):

Kursgebühr: 3.500 EUR (zuzügl. 20% Umsatzsteuer: 4.200,- EUR)

Für AbsolventInnen der 200h Pureyoga Ausbildung bieten wir einen Rabatt an:
Die Kursgebühr reduziert sich auf 3.150,– EUR (zuzügl. 20% Umsatzsteuer: 3.780,- EUR)

Die Kursgebühr beinhaltet alle folgenden Leistungen:

  • Alle Module der Ausbildung
  • Skripten und Unterlagen aller ReferentInnen (exkl. Bücher)
  • Reduzierter Preis (StudentInnenpreis) für die Halbjahres- und Jahreskarten im Studio für die Zeit der Ausbildung
  • Das Yogastudio steht – in den Leerzeiten – während der gesamten Ausbildungsdauer den TeilnehmerInnen gratis zur Verfügung: zum gemeinsamen Adjusten und Anleiten üben, zum gemeinsamen Lernen, ausprobieren, etc.
  • Für TeilnehmerInnen außerhalb Wiens steht das Studio gratis zum Übernachten zur Verfügung.
  • 20% Rabatt auf alle sonstigen Angebote von PUREYOGA – Kurse, Veranstaltungen, Matten, Taschen, Rugs, Kriyatools  (Ausnahme: Workshops mit Gastlehrern, Yogaurlaube und Bücher) für die Zeit der Ausbildung

 

Fördermöglichkeit

Es gibt verschiedene Fördermöglichkeiten, die Kursteilnahme teilweise gefördert zu bekommen. Für die Abklärung einer möglichen Förderwürdigkeit wird empfohlen mehrere Monate (!) vor Beginn der Ausbildung bei den möglichen Förderinstitutionen persönlich vorzusprechen. Die Namen der möglichen Förderstellen (abhängig vom Wohnort) bzw. Möglichkeiten der Einreichung bitte einfach mit uns abklären.

 

Zahlungsmodalitäten 500h:

300h Aufbau gemäß Yoga Alliance (Einstieg in 11.2018):

  • Bei Anmeldung ist, um einen Platz im Lehrgang zu sichern, eine Anzahlung von 1.500,– EUR einzuzahlen
  • Ein 2. Teilbetrag von 1.800,– EUR ist spätestens bei Beginn der Ausbildung einzuzahlen.
  • Die restlichen 900,– EUR sind in Form von zwei Raten zu jeweils 450,- EUR in den nachfolgenden Quartalen zahlbar.
  • Alle mit dem Lehrgang verbundenen Zahlungen sind auf unten angeführtes Bankkonto zu leisten.

 

Kontoverbindung

Bank: Bank Austria
BLZ: 12.000
lautend auf: Kapfer und Rinnerberger Yogalehrerausbildung GesbR
IBAN: AT67 1200 0515 9669 6322
BIC: BKAUATWW
Verwendungszweck: „Yogalehrerausbildung 2018-19; und DER NAME!“
Der Kursplatz ist erst mit Bezahlung der Anzahlung sowie der rechtzeitigen Bezahlung der weiteren Teilzahlungen fix reserviert.

Anmeldung

        „Ich möchte euch von Herzen danken. Eine Ausbildung von dieser hohen Qualität auf die Beine zu stellen, ist Knochenarbeit. Ihr habt mich wachsen lassen und mir etwas gegeben, das ich weitergeben möchte. Danke!“

        ein Teilnehmer einer unserer Ausbildungen

 

Anmeldung zur Yogalehrer Ausbildung

Die Anmeldung hat schriftlich mit dem Anmeldeformular zu erfolgen. Für eine gültige Anmeldung ist gleichzeitig mit dem Übermitteln des ausgefüllten Anmeldeformulars eine Anzahlung in der Höhe von 1.500,- EUR  bzw. für TeilnehmerInnen einer PUREYOGA – 200h Ausbildung 1.350 EUR) zu überweisen.

Bei Unklarheiten empfehlen wir ein persönliches Gespräch mit der Kursleitung.Wir behalten uns vor, Anmeldungen abzulehnen, sofern die Anforderungen nicht erfüllt werden oder sonstige gute Gründe gegen eine Kursteilnahme sprechen würden. In diesem Fall wird eine bereits geleistete Anzahlung sofort zurück überwiesen.

Bitte fordert das Anmeldeformular mit Email an horst@pureyoga.at an. Wir schicken es euch dann unverzüglich zu.  

Kontakt & Veranstalter

Veranstalter:

Kapfer und Rinnerberger Yogalehrerausbildung GesbR
(Dr. Margit Kapfer, Mag. Horst Rinnerberger)
Einwanggasse 12/1
1140 Wien  

Kontakt:

Für Fragen und weitere Auskünfte bitte einen der Kursleiter kontaktieren:

Horst Rinnerberger
horst@pureyoga.at
+43 699 815 99 283  

oder

Margit Kapfer
margit@pureyoga.at
+ 43 664 414 61 56

Share This