'Yoga Talks' - Yoga abseits der Matte

gemeinsam plaudern, philosophieren, meditieren und chanten

Wir wollen uns mit euch über Yoga abseits der Matte austauschen, eure Fragen zu Yoga beantworten, Vorträge dazu halten, diese diskutieren und mit euch ein wenig in die Yogaphilosophie eintauchen, gemeinsam meditieren, sanftes Pranayama oder auch Chanten und Japa üben.

 

Sri K. Pattabhi Jois antwortete 2004 in einem Interview auf die Frage „Was Hatha Yoga von anderen körperlichen Fitnessübungen unterscheide“ einem großen Lachen und folgender Klarstellung: „Hatha Yoga ist keine körperliche Ertüchtigung – ganz falsch! Hatha Yoga kann – selbstverständlich – ausschließlich als Fitnessübung betrieben werden, aber das ist nicht der ganze Nutzen. Yoga kann sehr tief gehen und die Seele des Menschen berühren. Wenn man in der richtigen Art und über einen langen Zeitraum übt, wird das Nervensystem gereinigt und damit auch der Geist. Yoga ist die ultimative Wissenschaft, die uns zu entdecken ermöglicht, was hinter der augenscheinlichen Realität von Körper und Geist verbirgt.“ (Interview Namarupa 2004) Satsang-Feuer-300

Wenn wir nicht nur an der körperlichen Fitness und Gesundheit durch die regelmäßige Praxis von Asana interessiert sind, sondern im Laufe der Zeit auch das Interesse an Energielenkung, Mehr Wissen Wollen, die Frage nach dem „Warum“ und nach den Zusammenhängen reift, ist ein ‚Yoga Talk“ eine gute Gelegenheit, in dieses „andere“ hineinzuschnuppern“ und Dich mit anderen auszutauschen: „Geht das nur mir so?“ „Wozu ist das alles gut?“ „Was kann Yoga eigentlich?“

Bei den Yoga Talks beschäftigen wir uns mit dem:

  • gegenseitigen Austausch zu allen Themen am Yogaweg und im Leben als solches  🙂 
  • philosophischen Hintergrund von Yoga. Wir hören zentrale Textpassagen aus wichtigen Yogatexten (Patanjalis Yoga Sutren, Hatha Yoga Texte, Bhagavad Gita…) und diskutieren den Inhalt in Bezug auf unser Leben „On und Off the mat“,
  • Üben von Meditationstechniken und dem gemeinsamen Eintauchen in Meditationszustände
  • Traditionellen Chanten von Mantren und Mantra-Japa, und

Yoga-Sastang-Buecher-3-300Was heißt das konkret?

Die alten yogischen Schriften (Shastras) sind für einen ungeübten Menschen nur sehr schwer zu lesen bzw. zu verstehen! Diese Schriften wurden traditionellerweise auch nicht in Form von Büchern sondern immer im persönlichen Gespräch vom Lehrer an die Schüler weitergegeben. Ein Yoga Talk ist daher eine ausgezeichnete Gelegenheit, Fragen, die Dir bei der Lektüre von Yogaschriften gekommen sind, zu reflektieren, oder überhaupt einen ersten Schritt in diese Richtung zu gehen. In diesen Texten ist – für den Yogapraktizierenden spezifisch – alles an Fragen und Anregungen zusammengefasst, was man sich vorstellen kann: wie wirkt Yoga überhaupt, warum übt man was und in welcher Form, wie beeinflusst mein tägliches Leben die Yogapraxis und umgekehrt, was hat es mit Moral und Ethik auf sich…  

Gemeinsames Praktizieren, Austausch, Fragen stellen…

Ein zweiter Schwerpunkt der Yoga Talks ist das gemeinsame Üben von Techniken, die über Asana hinausgehen. Jeder Vortragende hat hier seine speziellen Schwerpunkte und Ausbildungen, sodass dieses gemeinsame Üben unterschiedlich ausfallen kann. Beliebte Techniken, die wir gemeinsam anwenden werden sind, traditionelle Meditationsübungen im Sitzen, evtl. gemeinsame Pranayamaübungen und zumeist das gemeinsame Chanten von traditionellen Mantren.  

Warum laden wir dazu ein?

Uns ist wichtig, nicht nur Asana, Pranayama und Kriyas kompetent und mit Verständnis zu vermitteln. Im Pureyoga greifen wir auf mehrere Traditionslinien zurück, aus denen wir im Bereich Yogaweg, Philosophie, Meditation, Pranayama etc. zurückgreifen können! Asana ist der Teil, mit dem die meisten Menschen den Yogaweg beginnen. Nach einer gewissen Zeit stellen diese Menschen aber fest, dass neben der körperlichen Fitness und dem entspannten Geist noch was anderes passiert. Wir haben als Meditations- und Philosophielehrerin seit Jahren regelmäßig Swamiji Nityamuktananda Saraswati aus der Tradition des Himalayan Yoga als Gastlehrerin zu Besuch und geben Ihre Ideen weiter. Von Sri O.P. Tiwari und seinem Sohn Sri Sudhir Tiwari lernen wir auch seit vielen Jahren Philosophie, Puja, traditionelle Mantren, fortgeschrittene Kriyas und Pranayamas und geben deren Wissen weiter. „Traditionelles Asthanga Yoga“, Mantra-Japa, Philosophie und Meditation studieren wir auch an der „Quelle“, dem KPJAYI in Mysore (Sri K. Patthabi und Sharat Jois) zum einen, und Richard Freeman (Yogaworkshop) zum anderen und sind bemüht, dieses Wissen möglichst unverfälscht und liebevoll weiterzugeben.  

Wann & Wie?

Yoga Talks werden alle paar Wochen Samstagabends von den verschiedenen LehrerInnen des Pureyoga geführt. Jede/r LehrerIn hat einen anderen Schwerpunkt in der Themensetzung und einen anderen Yogaweg hinter sich.

Freu Dich auf sehr unterschiedliche Ansätze, Yoga- und Lebensfragen zu erörtern und gemeinsam freudvoll zu praktizieren!  

 Zum Ablauf

Ein Yoga Talk soll von Austausch und Euren Ideen und Diskussionsbeiträgen leben! Wir starten mit einer allgemeinen Fragerunde, wo Ihr alle Fragen und Ideen einbringen könnt, die Euch auf Eurem Yogaweg kommen – ausgenommen sind Fragen zu Asana. Dann werden wir z.B. ein Philosophiethema aus einer der yogischen Schriften hören und die Relevanz für unser normales Leben diskutieren. Die zweite Hälfte des Abends ist dem gemeinsamen Praktizieren (Meditation, Mantra, evtl. Pranayama,…) gewidmet.

  • 18:00 – 19:15      Fragen zu Yogathemen diskutieren; Vortrag zu einem speziellen Thema
  • 19:15 – 20:00      Mantra chanten, Meditation, Pranayama, Japa, ….

Die nächsten Termine finden wieder ab 09.2017 statt. Details (Themen, Datum,…) werden wir hier bald veröffentlichen.

   

vergangene Termine:

  • Sa, 28. Jänner 2017   18:00 – 20:00
    Vortragsthema: „Yoga ruins your Life – Wie Yoga dein Leben bereichern kann“
    Vortragende: Margit   
  • Sa, 18. März 2017   18:00 – 20:00
    Vortragsthema: „Yoga und Verletzungen – Üben ohne sich zu verletzen und Üben mit Verletzung“
    Vortragender: Horst   
  • Sa, 06. Mai 2017   18:00 – 20:00
    Vortragsthema: „Yoga und Alltag. Wie entwickle ich eine regelmäßige Praxis?“
    Vortragende: Ariane und Lisa

 

Kosten & Anmeldung:

Wir bieten Yoga Talks auf Spendenbasis an.
Empfehlung für die Höhe der Spende ist EUR 15,-.
Für die Spende wird am Vortragsabend eine Spendenbox im Studio bereit stehen.

Anmeldung:

Wir ersuchen euch, euch bei der oder dem  Vortragenden per Email anzumelden:

Horst: horst@pureyoga.at
Margit: margit@pureyoga.at
Ariane & Lisa: ariane@pureyoga.at

Wenn Du spezielle Yoga-Fragen diskutiert haben möchtest, schick diese gerne ein paar Tage vorher der/m jeweiligen Vortragenden, damit er/sie die Antworten dazu vorbereiten kann.   Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Kommen, Mitdiskutieren und auf ein gemeinsames „in Yoga tiefer eintauchen“!
Das PUREYOGA-Team    

Share This